Wie repariert man Access Formulare und Berichte Nicht Zeige Bild Problem

Zusammenfassung:

Das Blog fasst Informationen zur MS Access-Datenbank zusammen. Eingebettete OLE-Objekte funktionieren nicht ordnungsgemäß. Außerdem wird die Methode zum Abrufen des Zugriffs auf Daten beschrieben, falls die Anwendung eingebettete Objekte nicht in Zugriffsformularen und Berichten anzeigt. Es erwähnt auch Gründe, die diese bestimmte Zugriffsdateibeschädigung und die alternative Lösung zur sicheren Wiederherstellung von Datenobjekten verursacht.

Praktisches Szenario:

Ich habe kürzlich meinen Computer auf Windows 10 Version 1703 aktualisiert und seither eingebettete Objekte in Access-Formularen und Berichten werden nicht ordnungsgemäß angezeigt (nicht sichtbar). Wenn Windows auf seine vorherige Version heruntergestuft wird, verschwindet das Problem. Das Problem tritt bei Access 2010, Access 2013 und Access 2016 (alle 64 Bit) auf.

PROBLEM

Dieses bestimmte Problem tritt normalerweise bei dem Anzeigen des Berichts oder des Formulars auf, das ein Bound Object Frame Steuerelement verwendet, um den Wert einer Ole-Objektspalte in einer Tabelle anzuzeigen. Das führt zu dem Problem, in dem die OLE-Objekte nicht angezeigt werden.

Andere verwandte Probleme, die aufgrund dieses Problems auftreten

  • Bilder, die nicht in gedruckten Versionen von Berichten angezeigt werden
  • Das Berichtsbild wird nicht angezeigt
  • Steuerungsquelle für Bild funktioniert nicht
  • Zugriff auf Bericht, Bilder werden nicht gedruckt

Abhilfe

Versuchen Sie die folgende Problemumgehung, um diese Access-Formulare und -Reports zu beheben, zeigen Sie Problem mit eingebettetem Objekt nicht an.

Dieses Problem tritt aufgrund Änderung in der Reihenfolge der Präferenz für Formate auf, die zu dem Zwischenspeichern der Präsentation von Ole-Objekten verwandt werden, mit einem Problem, wenn das Enhanced Metafile Format verwendet.

Sie können Änderungen im Verhalten vornehmen, indem Sie die Reihenfolge der Formateinstellungen explizit angeben, indem Sie den folgenden Registrierungsschlüssel versuchen:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ Sitzungsmanager

Fügen Sie unter diesem Schlüssel einen neuen Multi-String-Wert namens OlePictureFormatPreferenceList mit den Wertdaten hinzu:

Bilder nicht angezeigt In Access Formulare und Berichte

Problem:

Manchmal haben die Probleme auch dazu geführt, dass Ihre hinzugefügten Bilder in Ihren Formularen und Berichten in MS Access 2016 möglicherweise leer sind. Hier ist der Screenshot des Formulars mit einem Bild, das in Access 2016 leer ist.

In der Regel tritt dieses Problem bei der 32-Bit-Version von Access 2016 und nicht in der 64-Bit-Version auf.

Nicht alle Bilder sind unsichtbar

Manchmal taucht das Problem auch auf, wenn einige Bilder richtig erscheinen und andere nicht. Nach der Untersuchung wurde festgestellt, dass:

  1. Bilder, die ursprünglich BMP-Dateien sind, werden ordnungsgemäß angezeigt.
  2. Bilder mit den Formaten GIF, JPG und PNG erscheinen leer.

Entschließung, zum des Zugangs-2016 zu beheben Berichts-Bild, das Problem nicht zeigt:

Beeinflusst von der Bildeigenschaften-Speicherformateinstellung

Bei weiteren Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Problem hauptsächlich mit dem Bildeigenschaftsspeicherformat der Datenbank verbunden ist, wenn die Bilder dem Formular oder Bericht hinzugefügt wurden. Dies kommt unter der Einstellung Access Option für die aktuelle Datenbank.

Nun, es gibt zwei Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können:

  • Entweder Quellbildformat beibehalten (kleinere Dateigröße)
  • Oder konvertieren Sie alle Ihre Bilddaten in Bitmaps (kompatibel mit Access 2003 und früher)

Wenn das Bild hinzugefügt wird, wenn die zweite Option ausgewählt wurde, werden die Nicht-BMP-Grafiken nicht in der Access 2016-Version angezeigt.

Wie ein gebundenes Bild in einem Microsoft Access-Bericht enthalten?

Nun ist es möglich, die Bilder in der Microsoft Access-Datenbank selbst als OLE-Objekte zu speichern, obwohl dies nicht der bevorzugte Weg ist. Wenn Sie ein OLE-Objekt in die Tabelle einbetten, bedeutet dies, dass Sie auch viel Overhead speichern. Dieser Overhead ist tatsächlich die Information über das Objekt, welches die Anwendung speichert, um die Objekte richtig zu rendern.

Im Falle von Bildern, die nicht in Access Forms and Report angezeigt werden; Die bevorzugte Methode zum Anzeigen von Bildern besteht darin, den vollständigen Pfad und Dateinamen des eigentlichen Dateinamens in der Tabelle zu speichern und anschließend das Bildwerkzeug (in Access 97/2000) zu verwenden, um die Anzeige zu aktualisieren.

Im folgenden Beispiel wird gezeigt, wie Sie Windows-Bitmap-Bilder im MS Access-Bericht anzeigen, ohne die Bilder in einer Microsoft Access-Tabelle zu speichern.

Erstellen der Tabelle zum Speichern von Datei- und Pfaddaten:

  1. Zuerst müssen Sie eine neue Tabelle mit dem Namen Imagetable erstellen und dann ein Textfeld mit dem Namen ImagePath hinzufügen.
  2. Öffnen Sie nun die Tabelle Imagetable in der Datenblattansicht. Fügen Sie dann den Pfad hinzu und fügen Sie jedem Datensatz einen Namen einer Bitmap-Datei hinzu. Das folgende Beispiel zeigt, wie die Datensätze aussehen:

c:\windows\circles.bmp

c:\windows\waves.bmp

c:\windows\tiles.bmp

c:\windows\bubbles.bmp

Bilder in einem Microsoft Access-Bericht anzeigen

  1. Um einen neuen Datensatz zu erstellen, können Sie auch den AutoReport-Assistenten verwenden, der auf der ImageTable-Tabelle basiert. Benennen Sie den Bericht ImageReport.
  2. Öffnen Sie ImageReport in der Entwurfsansicht und fügen Sie dem Bericht ein Bildsteuerelement hinzu, indem Sie das Bildwerkzeug in der Toolbox verwenden. Sie werden aufgefordert, ein einzufügendes Bild auszuwählen. Wählen Sie ein Bild aus, das auf Ihrem Computer verfügbar ist. Benennen Sie das Steuerelement ImageFrame.
  3. Legen Sie das Format Event des Abschnitts “Details” des Berichts zu der folgenden Ereignisprozedur fest:
  4. Private Sub Detail_Format (Abbrechen als Integer, FormatCount als Integer)
  5. Ich! [Bilderrahmen] .Picture = Ich! [Bildpfad] End Sub
  6. Öffnen Sie den ImageReport im Druckvorschau-Modus. Beachten Sie, dass der Bericht die entsprechende Bitmap für jeden Datensatz anzeigt.

Hinweis: Unter Umständen müssen Sie die Dateipfade und Bildnamen den Bildern anpassen, die auf Ihrem System gespeichert sind.

Alternative Lösung für verlorene Access-Datenbank Datenwiederherstellung:

Wenn Sie die eingebetteten OLE-Objekte in der Access-Datenbank verloren haben, haben Sie die Möglichkeit, sie wiederherzustellen. das ist möglich mit Access Datenbank Reparatur ist eine Software, die speziell zur Reparatur beschädigter oder beschädigter MS Access-Datenbankdateien entwickelt wurde. Es kommt mit einem leistungsstarken Algorithmus, der sogar stark beschädigte Access-Datenbank-Dateien scannt.

Es stellt leicht Schäden oder beschädigte Tabellen, Abfragen, Indizes und andere Daten wieder her. Dieses Tool kann leicht alle kleineren und größeren Datenbankfehler und Probleme von MS Access 2013, 2010, 2007, 2003, 2002, 2000 auf fast allen Versionen von Windows-Betriebssystemen wie Windows 8/7 / Vista / XP / 2003 beheben. Eine kostenlose Testversion ist verfügbar, die Sie installieren können, um die Funktionen und die Zuverlässigkeit der Software zu überprüfen.

tip Haben Sie immer noch Probleme? Beheben Sie sie mit Stellar Repair for Access:

Diese Software gewährleistet die nahtlose Reparatur und Wiederherstellung der ACCDB- und MDB-Datenbank und stellt alle Objekte einschließlich Tabellen, Berichte, Abfragen, Datensätze, Formulare und Indizes sowie Module, Makros usw. wieder her. Beheben Sie Microsoft Access-Probleme jetzt in 3 einfachen Schritten:

  1. Herunterladen Sie Stellar Repair for Access mit der Bewertung Toll auf Cnet herunter.
  2. Klicken Sie auf die Option Browse und Search, um eine beschädigte Access-Datenbank zu finden.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Repair, um die Datenbankobjekte zu reparieren und in der Vorschau anzuzeigen.